Behandlungsangebot

 

1. Psychotherapie

 

In unserem Team arbeiten wir als Psychotherapeutinnen verschiedener Fachrichtungen zusammen. Die Verfahren sind von der kassenärztlichen Vereinigung anerkannte Methoden der Psychotherapie. Die Therapieformen sind empirisch überprüft und ihre  therapeutische Wirksamkeit ist wissenschaftlich belegt.

 

 

Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie

 

Im Rahmen der TP geht man davon aus, dass unbewusste psychische Vorgänge eine Wirkung auf die psychische Gesundheit des Menschen haben. Unbewusste Konflikte oder verdrängte Erfahrungen sind aus dieser Sichtweise heraus der Ansatzpunkt, um psychische Störungen zu behandeln. Im Unterschied zur Verhaltenstherapie liegt der Schwerpunkt damit deutlich weniger auf der unmittelbaren Beeinflussung des Verhaltens des Patienten, sondern auf einer Klärung der zugrundeliegenden (teils unbewussten) Ursachen, wodurch indirekt bzw. in der Folge eine Verringerung der Beschwerden eintritt.

 

 

 

Verhaltenstherapie

 

Die Verhaltenstherapie ist eine  Methode, die gezielt Symptome psychischer Störungen behandelt und die Handlungsfähigkeit des Patienten erweitert. Verhaltenstherapeutische Techniken können hierbei dem Patientinnen eine bessere Selbstregulation ermöglichen. Charakteristisch für die Verhaltenstherapie ist die Konzentration auf gegenwärtige statt auf vergangene Handlungsursachen, ohne frühere Erfahrungen in der Analyse der Problementstehung zu vernachlässigen. Somit liegt der Schwerpunkt auf beobachtbarem Verhalten und dessen Veränderung.

 

Grundsätzlich können wir Ihnen im Rahmen der Psychotherapie Unterstützung bei folgenden Beschwerdebildern bieten:

 

  • Angst, Panik und Phobie
  • Depression
  • Belastende Lebensereignisse / Traumata
  • akute Belastungsreaktion / Anpassungsstörung
  • Essstörung (Bulimie, Anorexie, Binge Eating)
  • Zwangsgedanken / Zwangshandlungen
  • Psychosen
  • Schmerzen, seelische Belastung bei körperlichen Erkrankungen (z.B. Krebs)
  • Stress, Erschöpfung und Burnout
  • Arbeitsstörung, Lern- und Leistungsstörung
  • Selbstwertprobleme
  • Kommunikationsschwierigkeiten
  • Konflikte mit anderen Menschen, Mobbing
  • Partnerschaftskonflikte / Beziehungskonflikte
  • Entwicklungskrisen im jungen Erwachsenenalter
  • Krisen im Zusammenhang mit Elternschaft und Geburt

2. Psychologische Beratung und Krisenintervention

 

Während die Psychotherapie die Bewältigung einer psychischen Krankheit sowie die Linderung psychischer Symptome zum Ziel hat, setzt die Beratung / das Coaching an der Lösung einer aktuellen Problematik, einer anstehenden Herausforderung oder dem Wunsch nach einer persönlichen oder beruflichen Weiterentwicklung an.

Im Gegensatz zur Psychotherapie, die je nach Indikation und Therapieverfahren 10-100 Stunden dauern kann, sollten Beratungs und Coachingprozesse in der Regel nach wenigen Sitzungen abgeschlossen sein.

 

Beratung und Coaching sind keine Heilbehandlungen. Eine Kostenübernahme durch Ihre Krankenversicherung ist daher nicht möglich.

© 2017

Psychotherapeutische Praxis am Helmholtzplatz

Mona Franz, Inga Franzke, Friederike von Schwerin, Ulrike Steinbrück

Göhrener Straße 4, 10437 Berlin

Tel.: 030 470 579 44

kontakt@psychotherapie-gemeinschaftspraxis-prenzlauerberg.de